Vita


Musikwissenschaftlerin

Musikvermittlerin

Postdoc am Deutschen Historischen Institut Rom

Wissenschaft

Created with Sketch.

Seit 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) am Deutschen Historischen Institut (DHI) in Rom mit einem Forschungsprojekt zu Musik und Nationsbildung in Italien 1861–1943.

Studium der Musikwissenschaft, Alten Kirchengeschichte und Französischen Literaturwissenschaft an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Magister artium 2010) und Promotion in Musikwissenschaft an der Universität Wien (Dr. phil. 2017). Anschließend drei Jahre Universitätsassistentin (Post Doc) an der Universität Wien.

Studien- & Forschungsaufenthalte am Institut catholique de Paris (Erasmus), als Visiting Fellow an der Harvard University mit einem Forschungsprojekt zu Pierre Boulez, als Stipendiatin des European Recovery Program, Ph.D. student in Musicology und Teaching Fellow an der Stanford University.

Arbeitsschwerpunkte liegen auf transnationalen Fragen der europäischen, v.a. deutsch-italienischen Musikgeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts, auf dem politischen Umgang mit Kultur bzw. Musik, der kulturhistorischen Image-Bildung sowie der Musikhistoriographie und Publizistik seit der französischen Revolution. Das zuletzt erschienene Buch Topographie der Imaginationen (Hollitzer 2021) zeigt, wie das ambivalente Image des ‚musikalischen Italien‘ im deutschsprachigen Raum popularisiert wurde und nationale Klischees beförderte, die bis heute gängig sind.

Stipendien u.a. der Studienstiftung des deutschen Volkes (Grund- & Promotionsförderung), des European Recovery Program (Marshall Plan), des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), der Harvard University (Graduate School of Arts and Sciences), der Stanford University (School of Humanities and Sciences), des Stanford Center for Russian, East European & Eurasian Studies sowie der German Scholars Organization (Leadership Academy 6).

Auszeichnungen: 2010/2011 Nominierung auf Platz 1 der DAAD-Jahresstipendiaten (‚non degree‘) in Nordamerika, 2013 Chair's Award for Excellence in Teaching am Stanford Music Department, 2017 Promotionspreis am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien, 2018 UNIVIE International Award.

Musikdramaturgie & Musikvermittlung

Created with Sketch.

Aufbaustudium in Musikvermittlung & Musikmanagement an der Hochschule für Musik Detmold (Master of Music 2018).

Seit 2007 regelmäßig im Rahmen unterschiedlicher Formate in Musikdramaturgie und Musikvermittlung tätig. Einführungsvorträge, Programmhefttexte, musikhistorische Spaziergänge, Museumsführungen, Gesprächskonzerte und Interviews mit zeitgenössischen Komponisten und Interpreten für verschiedene Festivals, Orchester, Opern- und Konzerthäuser sowie den Rundfunk in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den USA.

Auftraggeber und Kooperationspartner sind u.a. das Grafenegg Festival, die Wiener Staatsoper, die Salzburger Festspiele, das Theater Lübeck, die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, der Internationale Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni, das Orchester Wiener Akademie, SWR2, Kulturradio vom RBB, SRF2 und Ö1.